LKV-Logo
 


Milchleistungsprüfung

MLP Ergebnisse des LKV Niederösterreich 2016

Leistungsprüfung liefert die Basis für betriebliche Entwicklung


Im abgeschlossenen MLP Jahr 2016 zeigte sich besonders deutlich, dass die Ergebnisse und Auswertungen der Probemelkungen für betriebliche Managemententscheidungen von großer Bedeutung sind. So stehen mit den umfassenden Fütterungs- und Stoffwechselauswertungen wichtige Kennzahlen für eine leistungsangepasste Versorgung der Kühe zur Verfügung. Gerade in Zeiten mit knappem Milcherlös ist dies umso wichtiger, kann doch hier die Wirkung von Einsparungen z.B. bei der Kraftfutterzuteilung rasch abgelesen werden. Damit ist es möglich die Futterkosten und damit verbunden auch die Milchleistung zu reduzieren ohne die Fruchtbarkeit und nachhaltige Stoffwechselstabilität der Kühe zu gefährden. Die Herausforderung für den LKV ist es dabei Kennzahlen zur Verfügung zu stellen, die für diese Entscheidungen die notwendige Sicherheit in der Aussage bieten. Hier gelingt es gemeinsam mit den Partnern in der Fütterungs- und Managementberatung die notwendige Weiterentwicklung vorzunehmen und den bäuerlichen Kunden die geforderte Unterstützung zu gewähren.

Top Leistungen prägen das Jahr 2016

Die Durchschnittsleistung der 86.561 Kontrollkühe  aus 3.479 Mitgliedsbetrieben liegt im Abschlussjahr 2016 bei 7.566 kg und somit um 164 kg höher als im Vorjahr. Der Fettgehalt ist mit 4,16 % um 0,03% über der Vorjahresmarke und auch der Eiweißgehalt stieg um 0,01 % auf 3,38 %. Die Gesamtmenge an Fett- und Eiweißkilogramm stieg um 15 kg auf beachtliche 571 kg.

Die Kontrolldichte der Kühe beträgt in Niederösterreich bereits 83,4 %, welches der dritthöchste Wert in Österreich ist. Die Anzahl der Betriebe sank dem langjährigen Trend folgend, um 84 Betriebe, die Kuhanzahl wiederum steigerte sich um beachtliche 603 Kühe auf 86.561 Kontrollkühe, was einen Durchschnitt von 24,9 Kühe je Betrieb entspricht, ein Wert, der um 0,8 über der Vergleichszahl des Vorjahres liegt.




MLP Ergebnisse des LKV Niederösterreich 2015

Trotz eines extremen Hitzejahres mit herausfordernden Bedingungen in der Silagebereitung, besonders im Silomaisanbau, konnten die Mitglieder des LKV Nö die Leistung der Kontrollkühe nochmals leicht steigern.

 

Die Durchschnittsleistung der 85.958 Kontrollkühe  aus 3.563 Mitgliedsbetrieben liegt im Abschlussjahr 2015 bei 7.402 kg und somit um 30 kg höher als im Vorjahr. Der Fettgehalt ist mit 4,13 % konstant geblieben und der Eiweißgehalt sank um 0,02 % auf 3,37 %. Die Gesamtmenge an Fett- und Eiweißkilogramm stieg um 2 kg auf beachtliche 556 kg.

Lesen sie mehr im Leistungsabschluss 2015

Vereinsreihungen Braunvieh

Vereinsreihungen Fleckvieh

Vereinsreihungen Holstein

___________________________________________________________________________________________________

LKV Dienstleistung und Service GmbH - Karl Zottl - 3910 Zwettl, Pater Werner Deibl-Straße 4 
Tel.: 050 259 491 50 - 0664/12 15 720 - lkv@lkv-service.at - www.lkv-service.at
powered by contentmanager.cc